PROGRAMM 2019

 

 

 

 

SONNTAG, 19.MAI

Matinee, 11.00

Wallfahrtskirche Heiligenberg

 

A STRAW IN THE WIND

Vom mittelalterlichen Spielmannstanz bis Schubert, von Marin Marais bis Astor Piazzolla, von Diego Ortiz bis zu Bravourvariationen für Spazierstockflöte

 

Duo Epices

Maria Dorner-Hofmann - Konzertblockflöten

Caroline Schmidt-Polex - Konzertarfe

 

 

 

 

SAMSTAG, 13. JULI

19.30

Wallfahrtskirche Heiligenberg

 

ALL IN A GARDEN GREEN

Ein Streifzug durch Gärten und Wälder in der Musik des Barock.

Werke von Purcell, Frescobaldi, Telemann, Händel u.a.

 

EosEnsemble

Marina Szudra - Sopran

Verena Kronseder - Viola da Gamba

Markus Rupprecht - Cembalo

 

Die drei Musiker*innen begeben sich auf eine musikalische Landpartie und durchstreifen die Gärten und Wälder Europas. Die Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts haben mit großer Begeisterung die Dichtung ihrer Zeitgenossen vertont und wenn die Blume nicht als Blume besungen wird, so ist sie doch oft ein Sinnbild für eine schöne Frau und für die Liebe. Und wie so oft in der Barockmusik liegen Liebe und Leid, Aufblühen und Vergehen ganz dicht beieinander….

 

 

 

 

 

SAMSTAG, 24. AUGUST

19.30

Wallfahrtskirche Heiligenberg

 

UNA SOAVE MELODIA

Sebastian Virdung publizierte 1511 „Musica getutscht“, ein angesehenes Buch über Musik und die wichtigsten Instrumente der Zeit. Auffallend ist, dass er die Blockflöte und die Laute als zwei der drei präsentierten Instrumente ausführlich vorstellt. Die Klänge unserer Instrumente mögen zwar kontrastierend sein – ein süßer, melodischer Ton, ähnlich wie der einer Orgelpfeife auf der einen Seite und der gezupfte, harmonische Klang von Doppelsaiten, die über einen holen kürbisförmigen Holzkörper gespannt sind, auf der anderen – aber sie streben ein gemeinsames Ziel an, indem sie versuchen, die geschriebene Musik in einen fesselnden und magischen Gesang zu verwandeln.

 

Obwohl unser Programm mehr als 200 Jahre Musikgeschichte umfasst, wird Ihnen das Repertoire nicht chronologisch vorgeführt, sondern eher wie eine Tapisserie von verschiedenen Gattungen, die genießbar und realisierbar sind auf unseren prächtigen Instrumenten.

 

DUO HAN TOL – NIGEL NORTH

Han Tol - Blockflöten

Nigel North - Laute

 

 

 

 

 

SONNTAG, 10. NOVEMBER

17.00

Spitalkirche Heilig-Geist, Spitalplatz 2, Pfarrkirchen

 

FONTE LATTAIA - DIE QUELLEN DER MILCHSTRASSE

Eine Novelle in sieben Nächten wird in Musik und Wort erzählt: eine Liebesgeschichte aus dem 16. Jahrhundert um Caterina Stendardi u. Gian Andrea Giustiniani. Die klingende Liebeserklärung an eine vergangene Zeit, die wieder aufersteht auf einer Reise von Venedig in den Süden der Toskana.

 

AlbaCanta

Andrea Kaltenecker - Gesang/Psalterium

Verena Kronseder - Viola da Gamba

Beate Knobloch - Blockflöten

Andrea Baur - Theorbe,Barockgitarre

Eva Röll - Barockvioline

Sebastian Flaig - Perkussion

Walter Waidosch - Vielle, Vihuela, Citola

 

 

 

 

 

NEUJAHR, 1. JANUAR 2020

17.00

Wallfahrtskirche Gartlberg Pfarrkirchen

 

GAUDETE - FESTLICHES KONZERT ZUM NEUEN JAHR 2020

Festmusiken zu Weihnachten und dem Neuen Jahr – kaum eine Region Europas hat eine solche Fülle prächtiger Musik hervorgebracht wie der süddeutsche Raum von Bayern, Böhmen, Österreich. Eine Musik zwischen Klangpracht und Innigkeit, zwischen den Pastorellen der Hirten auf dem Felde, die das Kind wiegen lassen und dem Gloria der Engel in den Höhen. Dass aber auch der Norden und die Mitte Deutschlands nicht zurückstehen mit barockem Jubel zeigen nicht nur die Werke Johann Sebastian Bachs, sondern auch die Trompetenklänge des Hamburger Kapellmeisters G.F.Telemann und einige mehr. Wir freuen uns, diese Pracht mit der Kunst des Solotrompeters der Dresdner Philharmonie, dem Niederbayern Christian Höcherl, und der oberbayerischen Sopranistin Andrea Kaltenecker feiern zu können.

 

"... die allseits erschallende Musik aus denen Kirchen und adelich Palästen mit Trompeten, Geigen und Flöten machte ein derart angenehmes Getös, dass man meinte, der Himmel müss haben ein Loch bekommen, durch das die Freuden metzenweis in die Stadt gefallen..." Abraham a Sancta Clara in "Mercks Wien" 

 

Christian Höcherl - Trompete

Andrea Kaltenecker - Sopran

 

Ensemble für Alte Musik Regensburg

Hildegard Senninger und Armin Weinfurtner - Barockviolinen

Verena Kronseder und Walter Waidosch - Violen da Gamba

Prof. Stefan Baier - Orgel und Cembalo

 

 

 

 

Eintrittspreise: Erwachsene: 18.- , Vereinsmitglieder: 15.- , Kinder: frei

Karten: Die Kasse ist 45 Minuten vor Konzertbeginn geöffnet.

Platzreservierungen möglich unter

08574 / 1356

oder

heiligenbergmusik@gmx.de

 

Download
JAHRESPROGRAMM als PDF-DOWNLOAD
HA.Plakat.2019.Jahresprogramm.190720.pdf
Adobe Acrobat Dokument 290.3 KB